Navigation überspringen

Neue Handreichung mit Umsetzungsbeispielen zu Game-based Learning mit Minetest

Anja Stein, Stephanie Wössner
Screenshot aus dem Spiel Minetest

Minetest bietet Simulationen, die erlebt und Rollenerfahrungen, die gemacht werden können.

Minetest ist eine quelloffene, kostenlose Game Engine, also eine Entwicklungsumgebung, mit der man virtuelle Welten gestalten kann. Als Spieler/-in befindet man sich in einer weiten Welt aus quadratischen Blöcken, die Eigenschaften der Erde simulieren. Im Kreativmodus können Blöcke beliebig platziert werden, um eine Landschaft zu verändern oder eigene Bauwerke zu kreieren. Im Überlebensmodus hingegen können Blöcke nur mithilfe von geeigneten Werkzeugen aus der bestehenden Landschaft abgebaut und daraus andere Baustoffe hergestellt werden. Es gibt keine vordefinierte Handlung und kein Spielende, sodass sich mit Minetest beliebige Spielszenarien und Lernprojekte realisieren lassen. Beispielsweise lassen sich aktuelle Umweltprobleme prototypisch lösen und können dann auf die reale Situation übertragen werden. So entstehen Transferprozesse und Erfahrungsräume, die sonst kaum geboten werden können – ein prädestiniertes Beispiel für Game-based Learning

Minetest-Dashboard „BLOCKALOT“ mit zugehörigen Handreichungen

Das Serverdashboard BLOCKALOT bietet Lehrkräften und Mitarbeitern außerschulischer Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, selbst Lernräume mit Minetest zu erzeugen und zu verwalten. Außerdem gibt es auf der zugehörigen Webseite viele pädagogische Unterstützungsangebote.
Bereits im Frühjahr 2021 hat das LMZ eine Handreichung zu „BLOCKALOT“ veröffentlicht. Darin werden die technischen Grundlagen vermittelt und Impulse für Lernprojekte und -abenteuer gegeben. Nun wird die Handreichung um eine weitere Ausgabe ergänzt, die Umsetzungsbeispiele im schulischen und außerschulischen Bereich zeigt.

NEU: Handreichung "Minetest – Game-based Learning im virtuellen Interaktions- und Lernraum. UMSETZUNGSBEISPIELE"

Handreichung "Minetest – Game-based Learning im virtuellen Interaktions- und Lernraum"

Weitere Informationen zu Blockalot

Anja Stein, Stephanie Wössner

Diese Seite teilen: