SchulKinoWoche Baden-Württemberg feierlich eröffnet

Corinna Kirstein
Michael Jahn, Vision Kino, und Nadine Giebenhain, Landesmedienzentrum

Michael Jahn, Vision Kino, und Nadine Giebenhain, Landesmedienzentrum BW | Foto: Torsten Traub, LMZ

Große Doppelfeier

Mit einer doppelten Eröffnungsfeier startete am 22. Juni die SchulKinoWoche Baden-Württemberg 2022. Sie bietet Schulklassen vom 23. Juni bis zum 6. Juli 2022 ein ausgewähltes Filmprogramm in über 100 Kinos in Baden-Württemberg. In diesem Jahr ist es dem Landesmedienzentrum gemeinsam mit VISION KINO wieder gelungen, ein attraktives Filmangebot für Schulklassen im ganzen Land zusammenzustellen. Über 70.000 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 2.500 Klassen sind zu den Vorführungen bereits angemeldet. Anmeldungen sind weiterhin möglich.

Einen Film schauen ist gut, über Filme zu sprechen noch besser. Film und Pädagogik zu verbinden, dies ist das Ziel der jährlich stattfindenden SchulKinoWoche Baden-Württemberg. Der gemeinsame Ausflug der Schulklasse in ein regionales Kino stellt ein besonderes Erlebnis im Unterrichtsalltag dar. Dass die Schülerinnen und Schüler dabei noch jede Menge über das Thema Filmbildung lernen und sogar mit den Filmschaffenden ins Gespräch kommen, ist eine weitere Besonderheit der Veranstaltungsreihe. Und wer könnte einen Film besser erklären als die Personen, die ihn geschaffen haben?

Zum ersten Mal startete die SchulKinoWoche (SKW) mit einer Doppeleröffnung in zwei Kinos. Im Kommunalen Kino Pforzheim warteten Grundschulklassen gespannt auf den Film „Geschichten vom Franz“, während wenige hundert Meter entfernt im rex-Filmpalast ältere Schülerinnen und Schüler dem Beginn des Films „Toubab“ entgegenfieberten.  

Als besonderer Gast wurde im rex-Filmpalast der Hauptdarsteller des Films „Toubab“ Farba Dieng begrüßt. Er stand im anschließenden Filmgespräch den Schülerinnen und Schüler Rede und Antwort.

Schülerinnen und Schüler im Kinosaal hören einer Rednerin zu

Grundschüler/-innen im Kommunalen Kino Pforzheim bei der Begrüßung zur SKW | Foto: Torsten Traub, LMZ

Gemeinsames Erleben

„Der gemeinsame Kinobesuch ist ein außergewöhnliches Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler und stärkt die Klassengemeinschaft“, so Nadine Giebenhain, Abteilungsleiterin Pädagogik am Landesmedienzentrum zur Eröffnung der SchulKinoWoche. „Aus den beiden letzten Jahren haben wir aber auch gelernt, wie attraktiv ein Online-Angebot sein kann. Diese Erfahrung wollen wir nutzen und das Beste aus beiden Welten bieten: das ganz besondere Ambiente des Kinos und die Flexibilität von Online-Angeboten, wie bei besonderen Filmgesprächen mit ausgewählten Gästen aus Film und Wissenschaft“, erklärt Giebenhain.

Michael Jahn, Projektleiter VISION KINO, betont: „Wir freuen uns außerordentlich, dass das Kino endlich wieder ein erweitertes Klassenzimmer darstellen kann. Der gemeinsame Kinobesuch schafft Begegnung, ermöglicht Diskussionen und die filmbildnerische Auseinandersetzung mit der Filmkunst. Die tolle Resonanz auf die SchulKinoWochen zeigt, dass die Wertschätzung für Kinokultur ungebrochen ist!”

Zur Eröffnung sprachen zunächst Michael Geiger vom rex-Filmpalast und Mahena Weik vom Vorstand Kommunales Kino Pforzheim. Für VISION KINO sprach Michael Jahn ein Grußwort, bevor Nadine Giebenhain für das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg die Schülerinnen und Schüler, die Lehrkräfte und weiteren Gäste im Kino begrüßen durfte. Die Stadt Pforzheim wurde von Herrn Bürgermeister Frank Fillbrunn vertreten, der sich über die besondere Feier in Pforzheim freute.

Anmeldung weiterhin möglich

Nach wie vor können sich Lehrkräfte mit ihrer Schulklasse für eine Filmvorführung per Online-Formular auf www.schulkinowoche-bw.de anmelden. Bereit steht eine breite Auswahl aus über 80 Filmen für unterschiedliche Altersgruppen. Die Filme decken zahlreiche bildungsplanrelevante, aktuelle Themen ab. Zu allen Filmen der SchulKinoWoche gibt es passendes Unterrichtsmaterial.

 

Info zur SchulKinoWoche (SKW):

Die SchulKinoWoche ist ein bundesweites Angebot zur Filmbildung, welches VISION KINO in Kooperation mit Partnern in allen 16 Bundesländern organisiert. Die SchulKinoWoche Baden-Württemberg wird veranstaltet von VISION KINO – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz und dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg, den Stadt- und Kreismedienzentren Baden-Württemberg, Kinomobil e.V., der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest, der MFG Filmförderung Baden-Württemberg, dem Landesverband Kommunaler Kinos sowie der Landesanstalt für Kommunikation. VISION KINO ist eine Initiative der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek und der „Kino macht Schule”-GbR. Schirmherr der SKW ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Zur Homepage der SchulKinoWoche

Corinna Kirstein

E-Mail senden

Diese Seite teilen: