Medienentwicklungsplanung

Die Medienentwicklungsplanung ermöglicht Schulen eine strukturierte Vorgehensweise hin zu einem passgenauen Medienkonzept. Dieses Konzept umfasst ein Medienbildungs-, Ausstattungs- und Fortbildungskonzept. Hier werden Sie nicht alleine gelassen. Auf dem Weg zu Ihrem schuleigenen MEP begleiten Sie Schritt für Schritt unsere Berater in enger Kooperation mit dem für die schulische Ausstattung zuständigen Schul- und Sportamt der Stadt Karlsruhe.

 

Der Weg zum MEP:

Grundsätzlich stehen Ihnen dabei drei Wege offen.

 

Für die Fördermittelantragsstellung durchlaufen Sie folgende grundlegende Schritte:

  1. Vorklärung: Die Schulgemeinschaft und der Schulträger informieren sich und entwickeln ein Zukunftsbild. Sie richten eine Koordinationsgruppe ein und beginnen den MEP-Prozess.
  2. Ist-Stand-Analyse: Die Schule befragt das Kollegium und das Umfeld. Die Schule und der Schulträger erheben den technischen Ist-Stand.
  3. Ziele: Die Partner legen gemeinsame Ziele und Meilensteine für die Umsetzung und notwendige Qualifikationen fest und der Schulträger erarbeitet eine technische Bedarfsanalyse.
  4. Maßnahmenplanung: Die Schule plant die Maßnahmen und definiert den Projektplan. Der Schulträger gleicht ab und beauftragt die Arbeiten.

 

Wir unterstützen Sie!

 

Kontakt:

Markus Schmitt
Schulnetzberater am SMZ KA
Tel.:  + 49 (0) 721-8808-36
Fax:  + 49 (0) 721-8808-69
E-Mail

 

Dr. Kirsten Bresch
Medienpädagogische Referentin am SMZ KA
Tel.:  + 49 (0) 721-8808-43
Fax:  + 49 (0) 721-8808-69
E-Mail

 

Torsten Traub
Medienpädagogischer Berater am SMZ KA
Tel.:  + 49 (0) 721-8808-84
Fax:  + 49 (0) 721-8808-69
E-Mail

 

Diese Seite teilen: