Extremismus und soziale Medien – Portalbereich komplett aktualisiert

Madeleine Hankele-Gauß
Ein wütender Mann mit dunklem Haar und schwarzer Sonnenbrille erhebt in einem Demonstrationszug seine Faust und skandiert.

Drazen Zigic via Getty Images

Wie sprechen extremistische Gruppen Heranwachsende im Netz an?

Extremismus ist eine dauerhafte Herausforderung für die deutsche Gesellschaft. In jüngster Vergangenheit legt der islamistisch motivierte Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz ebenso Zeugnis davon ab wie die rechtsextrem und antisemitisch motivierten Attentate von Halle und Hanau sowie der Mord an Walter Lübcke. Die Infrastruktur, um ihre Propaganda zu verbreiten und neue Anhänger/-innen zu gewinnen, finden extremistische Gruppen dabei in jedem Jugendzimmer vor: das Internet und die sozialen Medien. Mit welchen Strategien sprechen Extremistinnen und Extremisten Jugendliche und junge Erwachsene im Netz an?

Unser komplett aktualisierter Portalbereich zum Thema Extremismus dreht sich im Kern um diese Fragestellung und informiert Lehrkräfte sowie Pädagoginnen und Pädagogen über folgende Aspekte:

  • Extremismus in Deutschland – gestern und heute
    Neben einer Definition von Extremismus wird die Entwicklung extremistischer Bestrebungen in der Bundesrepublik Deutschland skizziert und erläutert, warum Heranwachsende eine beliebte Zielgruppe extremistischer Ideologien sind.
  • Extremistische Ideologien im Überblick
    Wie unterscheiden, befeuern und bedingen sich der Rechtsextremismus, Linksextremismus und Islamismus in Deutschland? Sowohl die extremistischen Ideologien als auch die Parteien und Gruppierungen, in denen sich ihre Vertreter/-innen organisieren, werden genauer unter die Lupe genommen.
  • Extremismus im Internet – Kanäle und Strategien
    In ratgeberähnlichen YouTube-Videos, auf Gaming-Plattformen wie Discord oder Social-Media-Plattformen wie Instagram sprechen extremistische Gruppen gezielt Heranwachsende an. Dabei nutzen sie die Symbolsprache der Popkultur und greifen jugendrelevante Alltags- und Politikthemen auf.
  • Radikalisierung vorbeugen – Wege der Prävention
    Um Extremismus vorzubeugen, können radikale Inhalte im Netz gelöscht, Gegenbotschaften ausgesendet oder potenzielle Zielgruppen durch (politische) Bildungsarbeit aufgeklärt werden. Wir geben einen Überblick über Projekte und Programme, die Betroffenen und Opfern von Radikalisierung sowie Pädagoginnen und Pädagogen zur Seite stehen.
  • Extremismus im Unterricht
    Mithilfe der Unterrichtsmaterialien, Spiele, Videos, Podcasts und Themenseiten unserer Mediensammlung können Sie im Unterricht veranschaulichen, wie extremistische Gruppierungen und ihre Propaganda funktionieren.

Zum aktualisierten Portalbereich „Extremismus“

Madeleine Hankele-Gauß

E-Mail senden

Diese Seite teilen: