Gemeinsam Medienkompetenz stärken

Titelbild der ARD Gemeinsam Medienkompetenz stärken

ARD Gemeinsam Medienkompetenz stärken

Bundesweites Angebot der ARD

Medien verstehen, Medien hinterfragen, Medien nutzen, Medien selber machen: Die ARD bietet ein umfangreiches Angebot rund um die Förderung von Medienkompetenz. 

Ab sofort finden Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte und Interessierte ein Angebot der ARD-Landesrundfunkanstalten zum Thema Medienkompetenz auf der Homepage der ARD unter www.ard.de/medienkompetenz. Ziel ist es, mit diesem Angebot einen reflektierten und sicheren Medienumgang zu fördern und die medialen Herausforderungen mit Spaß zu meistern. Damit leistet die ARD einen Beitrag dazu, einen reflektierten und sicheren Medienumgang in allen Altersklassen zu fördern.

Die ARD stellt unter www.ard.de/medienkompetenz mehr als 100 Beiträge zur Verfügung, darunter Videos, Spiele, Broschüren, Unterrichtsmaterial oder Studien – zum Stöbern, zum Lernen, zum Lehren und Weiterbilden.

Die Seite bündelt multimediale Medienkompetenz-Inhalte aller Sender der ARD – von Norden bis Süden, von Osten bis Westen. Die ARD-Angebote sind für den Präsenz- und Distanz-Unterricht ebenso geeignet wie zum Anschauen und Stöbern in der Freizeit. 

Um gezielt nach Materialien suchen zu können, gliedern sich die Angebote in die Kategorien „Grundschule“, „Weiterführende Schule“ „Eltern“ sowie „Für alle“. Die Inhalte wiederum sind jeweils in vier Bereiche unterteilt: „Medienkunde – Medien verstehen“, „Medienkritik – Medien hinterfragen“, „Mediennutzung – richtiger Umgang mit Medien“ sowie „Mediengestaltung – Medien selber machen“.

Wie vielfältig die Inhalte der einzelnen Sender sind, zeigt die nachstehende Themenübersicht:

  • Kategorie „Grundschule“: „Die Sendung mit der Maus“ vom WDR vermittelt Basiswissen von Daten bis Internet. In der „Knietzsche App“ von Planet Schule vom SWR können Kinder Geschichten erfinden und gestalten.
  • Kategorie „weiterführende Schulen“: In „What‘s Web“ vom HR erfahren Jugendliche und ältere Schüler/-innen beispielsweise, welche Chancen und Gefahren im Netz lauern. Für den Unterricht bietet „so geht MEDIEN“, unter Federführung des BR, Unterrichtseinheiten von Fake News erkennen bis Bildgestaltung für eigene Handy-Filme. Reporterin Mai Thi Nguyen-Kim von „maiLab“ (funk) erklärt, was Meinungsfreiheit und Zensur bedeutet.
  • Kategorie „Eltern“: Mit „Medien360G“ vom MDR finden Eltern alle relevanten Themen von Darknet bis Medienrealität. KiKA bietet mit „Team Timster“ Medienwissen für Eltern.
  • Kategorie „Für alle“ ist eine Sammlung aus generationsübergreifenden Beiträgen für Mediennutzer/-innen in allen Lebensphasen, so erklärt der NDR beispielweise die „geheimen Codes“ beim Online-Dating. Oder aber man erfährt im „Computermagazin“ von B5 aktuell, ob auf Wikipedia immer die Wahrheit steht.

Zudem gibt es die nachstehenden Kategorien: 

  • Kategorie „Neu bei uns“: Tipps zu aktuellen Projekten, Events, Workshops oder Weiterbildungen in den Landesrundfunkanstalten.
  • Kategorie „Über uns“: alle regionalen Medienkompetenzangebote der ARD-Landesrundfunkanstalten auf einen Blick

Das Gemeinschaftsprojekt wurde mit Hilfe aller ARD-Landesrundfunkanstalten realisiert. Durch die Zusammenarbeit ist nun ein ARD-weites Medienkompetenz-Netzwerk entstanden. Das Angebot wird fortlaufend aktualisiert und weiterentwickelt.

ARD-Website von „Gemeinsam Medienkompetenz stärken“

Diese Seite teilen: