Ideen für besseren Unterricht gesucht!

Susanne Onnen
Ein Lehrer im Klassenzimmer mit Schülerinnen und Schülern.

Monkeybusinessimages via Getty Images

Jetzt bewerben für den Deutschen Schulpreis 2022!

Bis einschließlich 15. Februar 2022 können sich Schulen für den Deutschen Schulpreis 2022 bewerben, der seit 2006 jährlich von der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung ausgelobt wird.

Das diesjährige Wettbewerbsthema lautet „Unterricht besser machen“ und richtet sich an Schulen, die guten lernwirksamen Unterricht erfolgreich umsetzen und von denen andere Schulen lernen können. Auf die Hauptpreisträgerschule wartet ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro.

Unterrichtsqualität steht beim Deutschen Schulpreis 2022 im Fokus

Seit eineinhalb Jahren fordert die Corona-Pandemie die Schulen heraus, neue, zukunftsfähige Ideen und Lernkonzepte zu entwickeln. Vielen Schulen ist dies gelungen. Und daher steht die Frage „Wie lässt sich lernwirksamer Unterricht gestalten“ im Zentrum des Wettbewerbs 2022. Hierbei wird „Lernwirksamer Unterricht“ als Unterricht definiert, „[…] der das Lernen aller Schülerinnen und Schüler fördert, fachliches und personales sowie methodisches und soziales Lernen initiiert und sie bei der Erreichung der individuellen Bildungsziele bestmöglich unterstützt.“

Aufgerufen zur Bewerbung beim Wettbewerb sind daher alle Schulen, denen dieser Ansatz ein Anliegen ist.

Die ausführlichen Wettbewerbsbedingungen sind unter www.deutscher-schulpreis.de/bewerbung eingestellt.

Bewerberportal des Deutschen Schulpreises

Homepage Robert Bosch Stiftung

Homepage Heidehof Stiftung

Susanne Onnen

Diese Seite teilen: