Selbst-Test: Wie gut ist Deine Nachrichtenkompetenz?

Ulrike Boscher
Mädchen mit blauen Haaren am Smartphone.

Marco_Piunti via Getty Images

Wie gut checke ich Nachrichten?

Tagtäglich lesen wir im Internet Nachrichten und Posts und jedes Mal müssen wir herausfinden, ob diese Informationen wahr und vertrauenswürdig sind. Wollen wir eine gelesene Nachricht an Kollegen und Freunde weitergeben, sie liken oder mit anderen teilen? Bevor wir darüber eine Entscheidung treffen, müssen wir das Gelesene blitzschnell einordnen, differenzieren und bewerten können. Handelt es sich um einen Tatsachenbericht (mit fundierter Hintergrundrecherche), einen Kommentar, Werbung oder ist das die Meinung eines Einzelnen? Was darf ich von öffentlich-rechtlichen Medienanstalten erwarten und was von privaten Plattformen?

Zur Beantwortung dieser Fragen brauchen wir mehr als nur ein gutes Gespür. Wir brauchen richtige Nachrichtenkompetenzen und die erfordern Medienwissen. Leider schneiden die Deutschen hierbei nicht so besonders gut ab. Das zeigt die Studie „Quelle. Internet“? mit fast 4200 Personen im Test.
 

Bist Du fit? Dann teste Deine Nachrichtenkompetenz.

Wenn Du wissen willst, wie gut Deine Informations- und Nachrichtenkompetenz ist, dann lege los und teste Dich. Es werden Dir 24 Fragen zu fünf Kompetenz-Feldern gestellt:

  1. Wie gut findest Du Dich auf Nachrichten- und Webseiten und in den Sozialen Medien zurecht?
  2. Wie gut kannst Du die Qualität von Nachrichten einschätzen?
  3. Wie gut kannst Du die Zuverlässigkeit von Nachrichten und Quellen einordnen und bewerten?
  4. Wie verhältst Du Dich im Umgang mit Nachrichten im Internet?
  5. Was weißt Du über Medien und digitale Plattformen?

Zur Beantwortung der Fragen brauchst Du 10-15 Minuten. Am Ende bekommst Du Dein Ergebnis. Dabei werden keine Daten erhoben.

Der News-Test wurde im Rahmen des Projekts „Digitale Nachrichten- und Informationskompetenz“ der Stiftung Neue Verantwortung entwickelt und wird unterstützt von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und der Landesanstalt für Medien NRW (LFM NRW).

News-Test starten.

LMZ-Portalbereich "Fake News"

Ulrike Boscher

Diese Seite teilen: