Stabwechsel am Stadtmedienzentrum Karlsruhe

Susanne Onnen
Das Foto zeigt Herrn Jan Hambsch, den Leiter des Stadtmedienzentrums Karlsruhe

Jan Hambsch, neuer Leiter des Stadtmedienzentrums Karlsruhe | © SMZ KA/Bresch

Jan Hambsch ist neuer Leiter des Stadtmedienzentrums

Mit Wirkung zum 1. Dezember 2021 hat das Stadtmedienzentrum Karlsruhe (SMZ KA) einen neuen Leiter: Jan Hambsch übernimmt die Stelle, die durch die Verabschiedung des langjährigen Leiters, Jörg Schumacher, in den Ruhestand vakant geworden war.

Wie sein Vorgänger, ist Jan Hambsch ebenfalls Lehrer. Sein Studium zum Grund- und Hauptschullehrer sowie zum Lehramt an Realschulen absolvierte Hambsch an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (PH). Den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Realschulen schloss Hambsch mit dem 2. Staatsexamen am Staatlichen Seminar Karlsruhe ab. 

2006 begann Hambsch seine Tätigkeit als Lehrer an der Josef-Durler-Schule in Rastatt (gewerbliche Berufsschule), die im Rahmen des Projektes www.tabletbs.de und anderer Aktivitäten wie den JDStudios (AR/VR, Makerspace, Gaming), die Hambsch gemeinsam mit seinem Kollegen, Dr. Simon Hassemer, initiiert hatte, zur Smart School 2019 ausgezeichnet wurde. Hambsch wirkte als Fachberater im Bereich Digitalisierung für das RP/ZSL, Regionalstelle Karlsruhe, und wechselte 2019 als Referent für „Lernen und Lehren in der digitalen Welt“ ans Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung, Referat 24, Stuttgart.

Durch seine intensive Beschäftigung mit zeitgemäßen Formen des Lernens und Lehrens, bringt Hambsch fundierte Voraussetzungen mit, um diese Ausrichtung am Stadtmedienzentrum Karlsruhe weiterhin umzusetzen. Der neue Leiter freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem hochmotivierten Team am Stadtmedienzentrum in Karlsruhe!

Jan Hambsch ist verheiratet und hat zwei Töchter. In seiner Freizeit widmet er sich gerne der Musik – und ist Fan des KSC.

Homepage des Stadtmedienzentrums Karlsruhe

Susanne Onnen

Diese Seite teilen: