Digitalausbau der Karlsruher Schulen geht voran

Susanne Onnen
Digitale Revolution

GettyImages/nadla

Gemeinderat billigte einstimmig den ersten Zwischenbericht zur IT-modernen Schule

Als Folge des 2018 beschlossenen Konzeptes der Stadt Karlsruhe, die Digitalisierung der Karlsruher Schulen umzusetzen, gibt es seit 2019 am Stadtmedienzentrum KA eine Technische Supporteinheit für Karlsruher Schulen (TeSKA). Sie ist derzeit besetzt mit zwei IT-Fachleuten, die momentan die 37 Grundschulen und eine Realschule betreuen. Anfang 2020 legte die TeSKA einen ersten Zwischenbericht vor, der unter der Leitung von OB Dr. Frank Mentrup vom Gemeinderat einstimmig gebilligt wurde.

Um die TeSKA weiter auszubauen, sollen ab dem nächsten Schuljahr zur Betreuung von insgesamt 76 Schulen zwei weitere, bei Bedarf noch eine dritte Technikkraft eingestellt werden. Die Stadtverwaltung wurde damit beauftragt, die dafür notwendigen Sach- und Personalbudgets im nächsten Doppelhaushalt zu berücksichtigen.

Weitere Informationen zur Umsetzung des Digitalausbaus sind in der Ausgabe der Karlsruher Stadtzeitung vom 27. März 2020 veröffentlicht.

Karlsruher Stadtzeitung, Ausgabe 27. März 2020

Digitalisierungskonzept für Schulen in Karlsruhe des Stadtmedienzentrums KA

Susanne Onnen

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: