1. Sie befinden sich hier:
  2. Termine und Workshops
  3. Nachrichten
  4. „Gefangen im Gesetz der Entmenschlichung“ – Filmabend mit Diskussion am 26. Juni 2019 im SMZ KA

„Gefangen im Gesetz der Entmenschlichung“ – Filmabend mit Diskussion am 26. Juni 2019 im SMZ KA

Susanne Onnen

Archiv Dr. Léon Gruenbaum | Archiv Dr. Léon Gruenbaum

Veranstaltung über den Atomphysiker am Karlsruher Kernforschungszentrum, Dr. Léon Gruenbaum (*1934,†2004)

Die Historikerin und Filmemacherin Efstratia Dawood rollt in „Gefangen im Gesetz der Entmenschlichung“ jene Anordnungen auf, die Deutschland zu beispiellosem Unrecht ermächtigt haben – vornehmlich gegen Bürgerinnen und Bürger jüdischen Glaubens.

Ihr Fokus liegt dabei auf dem Physiker Dr. Léon Gruenbaum, der sich als Survivor Child gegen die am Karlsruher Kernforschungszentrum tätige NS-belastete Führungsriege um Uni-Ehrensenator Rudolf Greifeld aufgelehnt hatte und deshalb entlassen wurde. – Für dieses Engagement gegen die Nazi-Verbrecher und seine investigative Arbeit über die Atomwaffenverstrickungen des Forschungszentrums wurde Dr. Léon Gruenbaum posthum der „Whistleblower-Preis 2015“ der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler verliehen.

Veranstaltungstermin: 26. Juni 2019, 18:00 Uhr, Veranstaltungsort: Stadtmedienzentrum Karlsruhe, Moltkestraße 64, 76133 Karlsruhe. Anmeldung erbeten unter onnen@lmz-bw.de.

Der Filmabend wird vom Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, Dr. Frank Mentrup, eröffnet.
 

Trailer zum Film

Whistleblowerpreis 2015

PNOES - Dokumentarische Grenzgänge

Susanne Onnen

E-Mail senden

Diese Seite teilen:

Weitere Informationen

Kategorien: