Veranstaltungen des SMZ KA

Hinweise auf kommende Veranstaltungen des SMZ

Fortbildungsveranstaltungen des SMZ KA

Sie sind an Fortbildungsveranstaltungen des Stadtmedienzentrums Karlsruhe interessiert?

Wir haben keine Veranstaltungen auf Vorrat, die wir in einem jährlichen Katalog publizieren. Dazu ändern sich die Themen aus dem Bereich der „digitalen Bildung“ zu schnell!

Unsere festen wiederkehrenden und verankerten Veranstaltungen sind:

  • Die Schülerfilmwochen auf der Bücherschau des Verbands der Buchverleger.
  • Die Medienkompetenztage des Stadtmedienzentrums auf und unter dem Dach der LEARNTEC“, Deutschlands größter Fachmesse & Kongress im Bereich der digitalen Bildung Schule | Hochschule | Beruf.
  • Der Vorlesewettbewerb des Verbands der Buchverleger.

Zu diesen Veranstaltungen informieren wir immer sehr zeitnah auf unserer Homepage. Darüber hinaus informieren wir unsere Kunden über unseren Newsletter.

 

WORKSHOP: Das iPad als Hilfsmittel für den Musikunterricht (für Lehrende/Erwachsene)

Zeit: 8.11.2019, 14:00 – 17:00
Ort: Stadtmedienzentrum Karlsruhe am Landesmedienzentrum BW, Moltkestraße 64
Web/Info: smz-karlsruhe.de
Anmeldung:
Ihre Anmeldung richten Sie bitte bis 6.11.2018 (15:00) an Herrn Engel im SMZ KA: engel@lmz-bw.de oder 0721 8808-48
(Geben Sie auf jeden Fall an, ob Sie für den Workshop ein iPad von uns benötigen).

 

Beschreibung:
In diesem Workshop werden die grundlegenden Bedienfunktionen der Musiksoftware „GarageBand“ praktisch vermittelt und es wird gezeigt, wie man populäre Songs mit dieser iPad App nachproduziert. Dadurch entsteht ein vielseitig einsetzbares Hilfsmittel für den Musikunterricht, das Lehrer/innen beim Klassenmusizieren entlastet und die Schüler/innen beim Einstudieren neuer Songs entsprechend ihrer Fähigkeiten und Vorkenntnissen unterstützt.

Durch ihr selbst erstelltes GarageBand Projekt können Sie z.B.:

  • Den Song in einem für die Schüler/innen angenehmen Tempo vermitteln und dieses individuell steigern
  • Diesen für die Zielgruppe passend vereinfachen oder vertiefen
  • Kreative Zusatzelemente schaffen
  • Einzelne Spuren des Songs solo hörbar machen und die Instrumente mit den Schülern schrittweise einüben
  • Den Schüler/innen Das iPad als Unterstützung beim Einüben ihres Instruments zur Verfügung stellen
  • Über Apple TV und einen Beamer/TV eine visuelle Orientierungshilfe anbieten

Voraussetzungen für die Teilnahme am Workshop:
Die Inhalte richten sich sowohl an Lehrerinnen und Lehrer aus dem Fachbereich Musik als auch an fachfremd Unterrichtende; also an all jene, die das iPad (stärker) in ihren Musikunterricht integrieren möchten. Sie können gerne Ihr eigenes iPad mit der installierten App „Garageband“ mitbringen. Oder Sie nutzen ein Tablet des SMZ.


Referent des Workshops:
Christian Heneka, ist neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Realschullehrer an der Konrad-Duden-Realschule Mannheim (Fächer Musik/Sport/Englisch) nun seit fast 20 Jahren als Musikproduzent und Rapper (unter dem Pseudonym Jay Farmer) aktiv. Seit 2011 leitet er Musik-Workshops für Kinder & Jugendliche an Schulen und Jugendzentren und ist inzwischen (u.a. durch Kooperationen mit den Medienzentren Stuttgart und Karlsruhe) auch verstärkt in der Erwachsenenbildung tätig. Seine Themenschwerpunkte liegen in den Bereichen: Digitale Musikproduktion / Rap & Lyrik / das iPad im Musikunterricht.

Inhalte:
Das iPad als Musikinstrument nutzen / Grundlegende Funktionen von GarageBand / Wie funktioniert ein Sampler oder eine Drummachine? / Kennenlernen und Nutzung einer digitalen Audioworkstation (DAW) / Was ist ein Sequencer? / Unterschiedliche Audioformate und deren Besonderheiten / Sampling / Takt- und Tonarten / Instrumentenkunde / Arrangement und Mix / GarageBand als Hilfsmittel beim Klassenmusizieren nutzen.

Weitere Informationen und praktische Lernangebote zum Thema finden Sie in unserem Online Workshop „Musikproduktion mit der App Garageband (iOS)

Die Dienstagskino-Reihe in Kooperation mit dem Roncalli-Forum Karlsruhe

Die Dienstagskino-Reihe

Filme in der Reihe „Religions- und Frömmigkeitsgeschichte im Zeitspiegel des Films“ dokumentieren „Mainstreams“ vergangener Zeiten.

Kinofilme als teure Produktionen brauchen Massenpublikum und haben Trends und Konformitäten ihrer Zeit als Stilmittel. Alte Spielfilme sind Geschichtsquellen für Stimmungen und Emotionen früherer Tage.

Zu allen Zeiten war Religion in unterschiedlicher Akzeptanz und Zuwendung den Menschen wichtig. Schon in frühester Film- und Kinogeschichte finden sich biblische Themen.

Aber auch Filme, die sich unterschwellig mit Sinnsuche und Transzendenz auseinandersetzen, ebenso die religions- und kirchenkritischen, sind im Sinne dieser Reihe religiös. Historische Spurensuche in Spielfilmen nach Glaube und Frömmigkeit im Rahmen von Zeitfenstern ist Anliegen dieser Reihe.

Die seit 2009 als Dienstagskino monatlich im Stadtmedienzentrum Karlsruhe stattfindende Reihe wurde 2009 von Dr. Günter Stegmaier und Dr. Albert Käuflein/Roncalli Forum in Kooperation mit dem Stadtmedienzentrum Karlsruhe ins Leben gerufen und hat seither einen großen und festen Freundeskreis gefunden.

 

Informationen zu den aktuellen Filmvorführungen finden Sie im Veranstaltungsprogramm des Roncalli Forums Karlsruhe.

Auf Ihren Bedarf zugeschnittene Informations-, Fortbildungs- und Workshop-Angebote

Für die Zielgruppen der frühkindlichen Bildungseinrichtungen, der Schulen, der Eltern, Studierenden und der Referendare der Staatlichen Seminare bieten wir maßgeschneiderte und auf Ihren aktuellen Bedarf zugeschnittene Informations-, Fortbildungs- und Workshop-Angebote.

Thematisch orientieren Sie sich an unseren „Themenschwerpunkten“. Unser aktueller Schwerpunkt liegt im Bereich des medienintegrativen und mobilen Lernens. Gerne führen wir auch Workshops in Ihrer Schule durch.

 

Sprechen Sie uns an!

Schulung

GettyImages/Skynesher

Diese Seite teilen: